Wirtschaftsstrafrecht

Durch Presseberichte zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist in der jüngeren Vergangenheit insbesondere auch der Bereich des Wirtschaftsstrafrechts. Neben dem Steuerstrafrecht und Straftaten mit insolvenzrechtlichem Bezug (beispielsweise Bankrott, Verletzung der Buchführungspflicht, Gläubigerbegünstigung, Insolvenzverschleppung etc.) und anderen unternehmensbezogenen Pflichtverletzungen ermitteln die Strafverfolgungsbehörden gerade in der jüngeren Vergangenheit häufig auch wegen Sachverhalten im Zusammenhang mit sogenannten „Kick-Back-Zahlungen“.

Über den interdisziplinären Beratungsansatz der Rechtsanwälte und Steuerberater von KDK sind wir in der Lage, Sie in allen Fällen mit wirtschaftsrechtlicher Relevanz gegenüber Ermittlungsbehörden und vor Gericht zu vertreten. Diese Tätigkeit erstreckt sich zugleich auch auf die Abwehr von Schadenersatzansprüchen, die im Zusammenhang mit den Straftatbeständen gegen Sie geltend gemacht werden. Insbesondere haben die Spezialisten von KDK ihren Beratungsschwerpunkt im steuerstrafrechtlichen Bereich. Aufgrund langjähriger Erfahrungen mit den hiesigen Ermittlungsbehörden sind wir in der Lage, für Sie eine erfolgreiche Vertretung und Verteidigung zu übernehmen.